Klassische Massagetherapie

Die klassische Massagetherapie (KMT) ist eine von vielen verschiedenen Massagearten.

Sie setzt sich aus einer Kombination aus Weichteilgrifftechniken, Streichungen, Knetungen, Friktionen, Klopfungen und Vibrationen zusammen.
Man kann sie sowohl am Rückenbereich als auch an den Extremitäten anwenden.

Angezeigt wird die klassische Massage bei Muskelverspannungen, Muskelschmerzen, Weichteilrheumatismus, Verklebungen und Narben im subkutanen Gewebe
und Bindegewebe, sowie bei Kopfschmerzen die durch muskuläre Verspannungen bedingt sind.

Die subjektive Wirkung sind die körperliche und psychische Spannungslösung, Anregung des Muskelstoffwechsels, Durchblutungsförderung und natürlich
die Schmerzlinderung.

Die Kommentare wurden geschlossen